Warum sexuelle Spannung wichtig ist

Wenn es zwischen Mann und Frau funkt im Gespräch, geht der Puls nach oben, die Stimmung ist leicht aufgeladen, man verspürt Lust auf den Anderen. Das bezeichnet man als sexuelle Spannung. Man ist sich bewusst, dass es die Möglichkeit gibt, mit dem anderen Sex zu haben.

Es ist wichtig, dass du diese Art von Spannung während eures Gespräches erzeugst. Denn ohne sie werden nur die wenigsten Frauen Lust darauf haben, mit dir ins Bett zu gehen und dich lediglich als Freund sehen. Wenn du aber sexuelle Spannung erzeugt hast, wird sie dich attraktiv finden und den Moment genießen, weil sie nicht weiß, was als nächstes passieren wird.

Wie erzeugt man sexuelle Spannung?

Sexuelle Spannung kann man innerhalb beliebiger Zeiträume schaffen: das geht in wenigen Minuten, kann aber auch Wochen oder sogar Jahre dauern. Du kannst sie durch dein Verhalten, also deine Mimik, Gestik, Körpersprache erzeugen und natürlich durch das, was du sagst.

Anstatt direkt auf Abteilung Attacke zu setzen und sie unverblümt anzumachen, solltest du etwas geschickter vorgehen. Welche Möglichkeiten es dabei gibt, haben wir im Beitrag über die verschiedenen Kategorien von Flirttechnik (ist unten verlinkt) mit einigen Beispielen beschrieben. Ein neckisches Augenzwinkern oder eine flüchtige Berührung sind zum Beispiel gute Mittel, um diese sexuelle Spannung zu erzeugen. Lies den Beitrag um mehr zu erfahren.

Ein weiteres wichtiges Werkzeug dabei ist das „Teasing“, also dass du sie etwas neckst, sie spielerisch ärgerst. Dabei ist aber Vorsicht geboten! Das richtige Maß ist entscheidend. Auch über Teasing gibt es einen Beitrag mit vielen Beispielen, der unten verlinkt ist.

Der typische Fehler

Dar häufigste Fehler ist, dass Männer zu direkt und zielstrebig sind. Sie finden eine Frau anziehend, wollen mit ihr ins Bett und zeigen das auch nach außen. Sie machen Ihr Komplimente, geben ihr Getränke aus und fragen nach Ihrer Nummer. Ihr Verhalten ist viel zu linear und berechenbar. Eine Frau durchschaut so etwas sofort und damit wird die ganze Sache vorhersehbar und langweilig. Es wird nichts Überraschendes kommen von so einem Mann.

Das Bild zeigt, wie ein Mann versucht, sexuelle Spannung zu erzeugen.

Sexuelle Spannung kreiert man nicht durch vorhersehbares Verhalten wie man es aus Hollywood-Filmen kennt.

Stattdessen solltest du versuchen, dass eure Begegnung die eine oder andere Kurve nimmt, mal einen Schritt zurück und dann wieder zwei nach vorne geht. So wird es interessant und Spannung kann entstehen

Weitere Artikel zum Thema sexuelle Spannung