„Wie alt bist du eigentlich?“ – die unvermeidliche Altersfrage

Viele Männer bekommen irgendwann die Altersfrage gestellt wenn sie eine Frau kennen lernen. Besonders wenn er wesentlich älter ist als sie, haben einige Männer gelegentlich ein Problem damit, eine vernünftige Antwort zu geben und bringen sich so in eine schwierige Situation.  Das muss nicht sein.

Ältere Männer haben bestimmte Qualitäten, die Frauen schätzen.

Es hat auch Vorteile, älter als die Frau zu sein

Vielen Männern ist nicht klar, dass es nicht immer schlecht ist, älter zu sein. Ältere Männer bringen einige Qualitäten und Eigenschaften mit, die junge Männer nicht haben, aber von Frauen attraktiv gefunden werden.

Am offensichtlichsten ist, dass sie über mehr Lebenserfahrung verfügen. Sie haut so schnell nichts aus der Bahn, weil sie einfach schon viel erlebt haben. Mit ihnen kann man im Idealfall auch mal ein Gespräch mit einem gewissen Tiefgang führen, was sich die meisten Frauen für längeren Beziehungen wünschen. Ältere Männer haben außerdem eine bessere Selbstwahrnehmung und sind gelassener und selbstbewusster während die jüngeren öfter mal übers Ziel hinausschießen und unsicher auftreten.

Problematisch und oftmals peinlich wird es dann für ältere Männer, wenn sie ihr Alter nicht akzeptieren und versuchen, sich wie jüngere Männer zu kleiden und zu verhalten. Euch können wir nur sagen: lasst es! Ihr wart mal jung, ihr habt das alles schon ausgiebig durchlebt. Nun ist es Zeit, eine andere Rolle einzunehmen! Die Frauen riechen auf 100 Meter gegen den Wind, wenn ihr das nicht akzeptiert, weil ihr es nach ausstrahlt! Aber keine Panik: es gibt zwei prinzipiell gute Wege, die Altersfrage zu beantworten.

Mögliche Antworten auf die Altersfrage

Variante 0: so bitte nicht!

Bevor die zwei Varianten vorgestellt werden, sollte dir unbedingt klar sein, wie du auf keinen Fall antworten solltest. Keine guten Antworten sind solche, mit denen du dich implizit rechtfertigst.

  • „Ich bin xx Jahre alt. Aber ich bin wie ein guter Wein, ich werde mit dem Alter immer besser.“ Das ist schlecht, denn du erscheinst dadurch verzweifelt und wie ein Verkäufer von Ramschware.
  •  „Rate mal!“ Auch diese Antwort/Gegenfrage führt zu nichts Sinnvollem.
  • „Ich bin so alt, wie ich mich fühle.“ / „Ich bin 45, fühle mich aber eigentlich wie 31 … “Siehe oben! Du warst mal jung, jetzt hast du eine andere Rolle und andere Qualitäten!

Nutze deine Antwort stattdessen, um etwas in ihr zu bewirken, zum Beispiel, indem du sie zum Lachen bringst.

Variante 1: lustig

Wenn du sie zum Lachen bringst nachdem sie dir die Altersfrage gestellt hat, kannst du eine tendenziell ungünstige Situation in etwas Positives umwandeln.

  • ER (43 Jahre alt): „Ich bin 14.“ / „Ich bin 76.“ Das wird sie zum Lachen oder wenigstens Stutzen bringen. Lächle danach und sage einfach dein richtiges Alter: „Nein, ich bin xx.“
  • ER: „Alt genug um dein Vater zu sein! Warum bist du eigentlich noch wach? Ab ins Bett mit dir!“

Solche Antworten zeigen, dass du Humor hast und sprengen das übliche und erwartbare Muster eurer Unterhaltung. Sie wird somit gleich ein bisschen interessanter.

Variante 2: spielerisch-zurückweisend

Eine weitere Möglichkeit ist, sie mit deiner Antwort zurückzuweisen. Denn wie wir alle wissen: wenn jemand sagt, „Das darfst du nicht.“ oder „Das ist nichts für dich.“ wollen wir es umso mehr.

  • ER: „Ich bin 37. Viel zu alt für dich!“

Variante 3: die Wahrheit

Die einfachste Antwort ist natürlich, wenn du einfach sagst, wie alt du bist. Fällt dir gerade nichts lustiges ein oder ist die Stimmung noch nicht flirty genug, ist das auf jeden Fall besser, als entschuldigend rumzuschwurbeln.

Nach der Altersfrage: Wenn sie sagt, dass du ihr zu alt bist

Sollte sie sagen, dass du ihr zu alt bist, ist wichtig, dass du es wieder ganz entspannt und am besten mit Humor nimmst. Versuche nicht, dich zu rechtfertigen oder deine Vorteile aufzuzählen!

Das Bild zeigt, dass die Altersfrage nicht immer eine Rolle spielt.

Gelegentlich sind die Männer den Frauen dann doch zu alt.

  • „Was hast du gesagt? Mein Hörgerät pfeift!“ ist eine lustige Antwort auf so einen Cooler.
  • „Es ist eigentlich keine Frage des Altersunterschieds zwischen zwei Menschen. Es kommt viel mehr darauf an, ob der Jüngere von beiden reif genug um mit dem älteren gut zurecht zu kommen.“
    Damit nimmst du ihr den Wind aus den Segeln, weil du sie indirekt als noch nicht reif genug bezeichnest. Im Prinzip eine Weiterführung von Variante 2. Manchmal schafft man es hiermit sogar, das Ruder nochmal völlig rumzureißen, weil sie sich denkt: „Herausforderung angenommen.“

Weiterführende Links, um nach der Altersfrage weiter zu punkten